Solstitium – Das etwas andere Salonpicknick

Tja – letzten Sonntag wurde wieder zum Salon gebeten. Das Thema war die Sonnwende und Ort der Auer-Welsbach-Park im 15. Bezirk. Es war dieses Mal besonders entspannt. Zahlreiche kulinarische Leckereien verschönten uns den gesamten Sonntag, während man den Klängen von Gitarre und dem Vortrage von Kurzgeschichten lauschte – oder so zumindest war das ganze angedacht. Doch hat man mal ein Baby und dieses Baby Freunde, die auch beim Salon sein wollen, dann läuft alles anders, aber mindestens genauso schön.

Das Picknick war ein voller Erfolg. Da gab es neben Apfelkuchen nach dem Rezept von Granny Grünböck, Brownies von Uromi Georgie, leckere Aufstriche, frisch gepflückten Kirschen, in der Verlängerung im Wohnzimmer in der Rauchfangkehrergasse auch noch Minestrone alla Elisa, Eiskaffee und Eisschokolade sowie Vanillepudding mit Himbeersirup. Claudia Brenner brachte auch eine Kurzgeschichte mit dem Titel [cref kreuzung-eine-kurzgeschichte Kreuzung]. Doch wurde ihr Vortrag durch die lautstarken Improvisationen der drei Nachwuchs-Talente Lilli, Marin und Noah übertönt und schließlich unterbrochen. Ihre Geschichte ist aber online nachzulesen. Auch Papa Seans Gitarrensolo endete als die kleinen Racker beschlossen, dass auch sie Gitarre spielen können – vielleicht sogar besser als der Papa?

In einer stillen Minute gelang es mir dann aber immerhin meine Kindergeschichte [cref eine-kindergeschichte „Teddys kleine Blume langweilt sich“]. Dafür hatten die Kleinen wohl Verständnis 😉 Kreativ war auch das Sonnendach, das wir mit Hilfe von drei Tragetüchern und zwei Parkbänken errichteten, um Müttern, Babies und Sonnenempfindlichen Schutz vor der gnadenlosen Sonne zu bieten.

Der Nachmittag war Schauplatz eines angeregten Austausches zur Frage, wie man seine Kreativität und Spiritualität ins Alltagsleben integrieren kann, bzw. dass beide den Alltag eben transformieren sollten. Beschlossen haben wir auch, eine CD mit einer Auswahl an Kurzgeschichten und Liedern aufzunehmen, die in der Vorweihnachtszeit erscheinen soll. Bis Mitte September sammeln wir Texte, Bilder und Lieder, die dann spätestens im Oktober aufgenommen werden sollen.

Ich bedanke mich bei allen, die diesen Sonntag mit ihrer Anwesenheit und Persönlichkeit bereichert haben.

Alles Liebe,

eure Elisa

Salonteilnehmer Juni 2009:

Claudia Brenner, Nils Kalchhauser, Nicole Barteck + Lilli, Petra + Marin, Noah Angelo Wagner, Sean Grünböck, Uly Paya, Lucia S. und Elisa Maria Wagner

Beiträge  -Kurzgeschichten:

Kreuzung von Claudia Brenner

Teddys kleine Blume langweilt sich von Elisa Maria Wagner

Onyx und Sand von Elisa Maria Wagner

Kulinarische Beiträge:

Grannys Apfelkuchen

Minestrone alla Elisa

3 Antworten auf „Solstitium – Das etwas andere Salonpicknick“

  1. In aller Kürze: Ich wäre so gerne dabei gewesen! Schöne Grüße aus Zakynthos – naja, eigentlich schon wieder München…

    Bussi, eure Lilly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.